Zum Inhalt springen
SPD-Kreistagsfraktion zu Gast bei der Christian Lühmann GmbH &Co. KG
SPD-Kreistagsfraktion zu Gast bei der Christian Lühmann GmbH &Co. KG

16. September 2010: SPD-Kreistagsfraktion zu Gast bei der Christian Lühmann GmbH &Co. KG

Ihre Fraktionssitzung verknüpfte die SPD-Kreistagsfraktion jetzt mit einem Besuch der Christian Lühmann GmbH &Co. KG. Wer kennt sie nicht aus dem Straßenbild Nordeutschlands - die schwarzgelben Classic Tankstellen, doch nicht jeder aus der Region weiß, dass sie zum traditionsreichen Familienunternehmen Lühmann in Hoya gehören.

Fritz Lühmann, derzeitiger Inhaber des 1882 gegründeten Unternehmens führte die Kreistagsabgeordneten durch die Firmengeschichte. Schwerpunkt war und ist der Mineralölmarkt. Neben einem 80 Standorte umfassenden Tankstellennetz, das größtenteils in Form von Partner-Stationen betrieben wird, vertreibt die Lühmann- Gruppe im Bereich Schmierstoffe ein Sortiment von 600 Produkten und ist auch in der Wiederaufbereitung von Altöl tätig. Auf einem hart umkämpften Markt, das machte Fritz Lühmann deutlich, sind kostengünstige und schlanke Strukturen unumgänglich. Doch das allein sichert nicht den wirtschaftlichen Erfolg. Lühmann baut auf ein Leitbild, in dem Verlässlichkeit, Ehrlichkeit und Offenheit die Beziehungen zum Markt aber auch das innerbetriebliche Klima prägen. Ein verantwortungsvoller Umgang mit der Ressource Erdöl ist ebenso Prämisse wie die Förderung von Innovation, gesamtunternehmerisch und an jedem Arbeitsplatz. Ausgebildet hat der Betrieb von Anbeginn kontinuierlich und bietet mittlerweile auch duale Studienplätze. Langfristiger Unternehmenserfolg ist wichtiger als kurzfristige Gewinnerhöhung. Diese Zielsetzung findet Ausdruck in der Mitarbeitergewinn-beteiligung für die ca. 200 Beschäftigten und natürlich auch in der Entwicklung neuer Geschäftsfelder.
„Ein Mittelständler mit Weitsicht, der den umkämpften Mineralölmarkt ebenso im Auge hat wie die Arbeitszufriedenheit seiner MitarbeiterInnen. Ein gesundes Unternehmen, zu dem man der Stadt Hoya nur gratulieren kann,“ fasst Vorsitzender Ernst Brunschön abschließend die gewonnenen Eindrücke für seine Fraktion zusammen.

Vorherige Meldung: Atomkraft – Schluss jetzt!

Nächste Meldung: Bau von Biogasanlagen und ihre Auswirkungen im Landkreis Nienburg

Alle Meldungen