Zum Inhalt springen
Jusos fordern die Einführung eines 1-Euro-Tagestickets
Niklas Brenten, Daniel Eckhardt und Torben Dieckhoff von den Jusos fordern die Einführung von günstigen Tagestickets

25. März 2019: Jusos fordern die Einführung eines 1-Euro-Tagestickets

Die Jusos aus dem Landkreises Nienburg fordern die Einführung eines 1-€-Tagesticket für alle Schülerinnen, Schüler und Auszubildende.

Der geforderte Sondertarif soll im gesamten Streckennetz der Verkehrsgesellschaft Landkreis Nienburg (VLN) für beliebig viele Fahrten in alle Richtungen gelten. Aktuell stellen die Ticketpreise für Schülerinnen, Schüler und Auszubildende hohe Kosten dar, sofern sie nicht Inhaber eines kostenlosen Schüler-Tickets sind.

Dessen Bereitstellung und Gültigkeitsbereich ist an Klassenstufe, Schul- und Wohnort gebunden, weshalb nicht alle Schülerinnen und Schüler sowie keine Auszubildenden dieses Angebot nutzen können.

„Mit dem 1-€-Tagesticket würde man alle Schülerinnen, Schüler und Auszubildende in gleichem Maß finanziell entlasten, das ist uns sehr wichtig. Auszubildende sowie Schülerinnen und Schüler, die aus den Vorgaben für die Schüler-Tickets fallen, sollten die gleichen Möglichkeiten haben wie ihre Mitschülerinnen und Mitschüler. Wenn die Abo-Angebote unserer Verkehrsbetriebe entsprechend angepasst werden, werden junge Menschen unterstützt und die Busnutzung im Landkreis attraktiver. Wir sind zuversichtlich, dass unser Antrag bezüglich des 1-€-Tickets auf dem bevorstehenden Parteitag der Kreis-SPD breite Zustimmung finden wird“, sagt der Vorsitzende der Nienburger Jusos, Niklas Brenten.

„Grundsätzlich ist im Landkreis eine Reform des gesamten ÖPNV, insbesondere des Tarifsystems, bitter nötig. Verglichen mit Landkreisen wie Hameln-Pyrmont hängen wir weit hinter unseren Möglichkeiten zurück. Das 1-€-Ticket stellt somit eine sofortige Maßnahme dar, die mit wenig bürokratischem Aufwand eingeführt werden könnte. Gerade im ländlichen Raum ist für junge Menschen eine gute und bezahlbare Anbindung essentiell, um am gesellschaftlichen Leben zu partizipieren“, ergänzte Daniel Eckhardt als stellvertretender Vorsitzender.

Jusos fordern die Einführung eines 1-Euro-Tagestickets
Niklas Brenten, Daniel Eckhardt und Torben Dieckhoff von den Jusos fordern die Einführung von günstigen Tagestickets

Vorherige Meldung: Politisches Frühstück: Kindergrundsicherung

Nächste Meldung: SPD und heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Marja-Liisa Völlers eröffnen neues Bürgerbüro

Alle Meldungen