Preisrätsel der Kreis-SPD

: Elke Tonne-Jork (3. v. l.) überreichte die Gewinne des Preisrätsels an Julia Meyer (4. v. l), Rüdiger Schöne (5. v. l.) und Hans Pape (7. v. l.) umrahmt von den SPD-Landtagskandidaten Grant Hendrik Tonne und Arne Henrik Meyer.
 


Ganz im Zeichen der Landtagswahl 2008 stand in diesem Jahr nicht nur der „Tag der offenen Tür“ des SPD-Unterbezirks Nienburg, sondern auch ein Preisrätsel der Kreis-SPD zu diesem Anlass, das mit attraktiven Preisen lockte.

Aus den zahlreichen Lösungskarten wurden nun die Gewinnerinnen und Gewinner gezogen und zu einem kleinen Empfang mit Preisübergabe in die SPD-Geschäftsstelle in Nienburg eingeladen.
Nach der Begrüßung überreichte die SPD-Unterbezirksvorsitzende, Elke Tonne-Jork, in Anwesenheit weiterer Vorstandsmitglieder die Preise:
Der 1. Preis – eine 3-tägige Informationsreise zum Deutschen Bundestag für zwei Personen, gestiftet vom heimischen Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy, gewann Frau Rose-Marie Hedicke aus Nienburg, die leider nicht persönlich anwesend sein konnte, in Vertretung nahm Herr Rüdiger Schöne den Gewinn in Empfang. Hans Pape aus Nienburg freute sich über den 2. Preis, einen Theatergutschein über 50,00 Euro und Julia Meyer aus Sebbenhausen/Balge erhielt einen Büchergutschein in Höhe von 25,00 Euro.
Zu den ersten Gratulanten gehörten die Landtagskandidaten Grant Hendrik Tonne und Arne Henrik Meyer.

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.