Anja Altmann soll stellvertretende Landrätin werden

 

Anja Altmann

 

Die Nienburger SPD-Kreistagsfraktion schlägt gemeinsam mit dem Kreisvorstand der SPD Anja Altmann als Nachfolgerin von Grant Hendrik Tonne als stellvertretende Landrätin vor.

Der bisherige stellvertretende Landrat der SPD, Grant Hendrik Tonne, wurde Ende 2017 Kultusminister in der Landesregierung von Ministerpräsident Stephan Weil (SPD).

 

Tonne: „Damit die Aufgaben des stellvertretenden Landrats weiterhin mit vollem Einsatz erfüllt werden können, haben wir gemeinsam entschieden, Anja Altmann als meine Nachfolgerin vorzuschlagen“. Altmann, die seit 2016 Mitglied des Kreistags ist, solle in der nächsten Sitzung des Kreistags am Freitag, 22. Juni 2018 gewählt werden, so Tonne weiter.

Die heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Marja-Liisa Völlers – ebenfalls Angehörige der Kreistagsfraktion und des Vorstands der Kreis-SPD – befürwortet diesen Schritt: „Es ist uns wichtig, die politische Arbeit für den Landkreis Nienburg auf eine breite Basis zu stellen, Ämterhäufungen bei den hauptamtlichen Politikern zu vermeiden und insbesondere auch den Anteil von qualifizierten Frauen in politischen Spitzenfunktionen zu erhöhen. Deshalb schlagen wir nach der ersten weiblichen Kreistagsvorsitzenden, Heidrun Kuhlmann, mit Anja Altmann auch erstmals eine stellvertretende Landrätin vor.“

„Mit Anja Altmann haben wir eine Kandidatin gewonnen, die aufgrund ihrer langjährigen politischen Erfahrung die besten Voraussetzungen für dieses Amt mitbringt. Ich freue mich daher sehr, dass wir Anja Altmann dem Kreistag einstimmig zur Wahl als stellvertretende Landrätin vorschlagen können“, so Gerd Linderkamp, Fraktionssprecher der SPD- Kreistagsfraktion abschließend.

Gruppenbild mit Anja Altmann

Anja Altmann (2. v. re.) soll stellv. Landrätin werden, das haben die SPD-Kreistagsfraktion und der Vorstand des SPD-Unterbezirks um Marja-Liisa Völlers, Grant Hendrik Tonne und Gerd Linderkamp beschlossen.

 
    Kommunalpolitik     Parteileben
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.